Einmillionster Mazda MX-5 kehrte nach seiner Weltreise nach Japan zurück
Einmillionster Mazda MX-5 kehrte nach seiner Weltreise nach Japan zurück
Einmillionster Mazda MX-5 (2016 Goodwood Festival Of Speed)
Einmillionster Mazda MX-5 (2016 Goodwood Festival Of Speed)
Foto: Drew Gibson

Ein historischer Augenblick ereignete sich am 7. April in Hiroshima, denn der einmillionste Mazda MX-5 kehrte nach Hause zurück.

Nach seiner 12-monatigen Weltreise bekam er so einiges zu sehen und zu spüren. 10.000 MX-5 Fans haben auf dem Roadster ihre Unterschrift hinterlassen. Ich bin der Meinung, dass dies ein wahrer historischer Moment in der Geschichte des Mazda MX-5 ist – der bestverkaufte zweisitzige Sportwagen.

Doch warum wurde der Roadster auf Reisen geschickt? Mazda organisierte mit dem einmillionsten MX-5 eine Weltreise um das Ereignis mit allen Fans zu teilen und sich bei diesen zu bedanken. Der MX-5 durchreiste die Länder Japan, England, Spanien, Deutschland, Belgien, USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Für alle Motorsportfans unter uns war der Höhepunkt der Reise der Auftritt beim „Goodwood Festival of Speed“.

Für alle jene, die den einmillionsten Mazda MX-5 noch nicht live gesehen haben – und da gehöre ich leider auch dazu – gibt es jedoch noch eine Chance. Vom 08.05. – 12.05 Mai wird dieser in der Lobby des Headquarters in Hiroshima präsentiert.

Auf nach Japan 🙂

 

Magazin Layout by

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Zeit ist abgelaufen, bitte aktualisieren!