Foto: Auto-Medienportal.Net/Lotus
Foto: Auto-Medienportal.Net/Lotus

Mit dem Elise Cup 250 bringt Lotus sein schnellstes jemals gebautes Vier-Zylinder-Modell auf den Markt. Der trocken 884 Kilogramm leichte Roadster sprintet in 4,3 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 248 km/h. Geschaltet wird der 181 kW / 246 PS starke 1,8-Liter-Kompressormotor über ein Sechs-Gang-Getriebe mit offener Gassenführung.

Mit optionalen weiteren Leichtbaukomponenten, etwa einer Auspuffanlage aus Titan, lässt sich das Gewicht des Cup 250 noch um bis zu 24 Kilogramm senken. Standardmäßig ist der Sportwagen mit einer Lithiumionen-Batterie, handgefertigten Carbon-Rennsitzen und einer Heckscheibe aus Polycarbonat ausgestattet.

Interior

Neue Grafiken sorgen für eine bessere Lesbarkeit der Instrumente. Die Optionen der Innenausstattung bieten Lenkrad und Schweller-Verkleidung in Alcantara, Sitze und Türinnenverkleidung in Leder oder Tartar-Schotten-Stoff-Bezüge, sowie in Wagenfarbe lackierte Teile an den Sportsitzen, der Schaltkonsole und der Klimaanlagen-Verkleidung. Zudem ist auf Wunsch ein neues Entertainmentsystem mit iPod-Anschluss und Bluetooth-Funktion erhältlich.

Der Lotus Elise Cup 250 kostet in Deutschland 62 600 Euro. (ampnet/jri)

Magazin Layout by

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Zeit ist abgelaufen, bitte aktualisieren!