Die Geschichte des Cabrios
Die Geschichte des Cabrios Foto: Newspress
4 Generationen Mazda MX-5
4 Generationen Mazda MX-5
Foto: Newspress

Wir alle lieben sie, unsere offenen Sportwägen, doch woher kommen sie? Wir haben tiefer recherchiert und wollen einen kleinen Einblick in die Geschichte des Cabrios geben.

Wenn wir uns in der Welt der Automobile einmal genauer umsehen, können wir entdecken, dass das Cabrio die beliebteste Karosserieform für Klassiker ist. Wir verbinden mit unseren offenen Autos eine Menge Fahrspaß, doch zu Beginn des Automobilbaus waren offene Karosserien aber die Regel und dienten nicht dem Spaßfaktor. Der Grund für diese Tatsache ist eigentlich recht simpel, Autos mit offener Karosserie waren kostengünstiger als jene mit einem geschlossenen Aufbau.
Ein weiteres Phänomen unterstreicht die Einzigartigkeit der Cabrios: Die ersten geschlossenen Automobile gab es erst etwa 20 Jahre nach der Erfindung des ersten Autos. Nach diesem geschichtlichen Schritt wurden Cabrios teurer und verloren ihren alltäglichen Charakter.

Das Wort Cabrio stammt ursprünglichen vom Begriff „zweisitzige Kutsche“.
Das Cabrio war nach der Einführung der geschlossenen Automobile ein exklusives Fahrzeug für einen ausgewählten kleineren Kundenkreis. Der englische Roadster MG, zum Beispiel, richtete sich in den 30er Jahren an jenen Kunden die ein Jahrhundert zuvor vermutlich mit einer Cabrio-Kutsche gefahren wären.

Roadster-Welle dank Mazda MX-5
Viele Hersteller wie Audi oder Opel spielten, Mercedes machte es einige Jahre zuvor perfekt vor, mit dem Gedanken offene Modelle anzubieten, jedoch verließ sie rasch wieder der Mut. In den 80er Jahren stieg die Nachfrage nach den offenen Sportwägen und die einst zurückhaltenden Hersteller präsentierten ihre zahlreichen Modelle. Das Saab Cabriolet oder der offene BMW auf Basis des E30 sorgten für den Durchbruch, der Mazda MX-5 läutete eine Roadster-Welle ein.

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Zeit ist abgelaufen, bitte aktualisieren!