Ferrari 348 TS Foto: Edi Kranabetter
Ferrari 348 TS Foto: Edi Kranabetter

Es ist fast wie im richtigen Leben: Irgendwann ist es vorbei – und man hat es nicht einmal gemerkt. Und erst dann, spät (manchmal leider zu spät), merkt man, was einem fehlt. Doch dann ist schon alles gelaufen. Das gilt, wie wir alle wissen, besonders für Beziehungen, aber auch für Autos. Daher kommt ja die Faszination für Old- und Youngtimer, dieses Erinnern, dieses „weißt Du noch“, dieses „den hatte ich doch auch mal“.

Einige von uns, von uns Lebensälteren, hatten auch schon mal einen Wagen mit Klappscheinwerfern, im Volksmund auch gerne „Schlafaugen“ genannt. Manche haben immer noch einen. Sie sollten gut darauf aufpassen, denn: Die Schlafaugen-Autos sind mittlerweile weg – fort – verschwunden. Und das schon länger als man so glaubt und wahrhaben will.

Dabei erinnern wir uns doch noch so gut an die Klappscheinwerfer. An Scheinwerfer, die verdeckt, versenkt, versteckt und nicht sichtbar sind, wenn sie ausgeschaltet sind. Was ja meist der Fall ist. Und die, wenn sie eingeschaltet und ausgefahren sind, dem Fahrzeug zu einem markanten, höchst eigenständigen Aussehen verhelfen. Ein ausgesprochen prominenter Vertreter dieser Gattung ist der Roadster von Mazda, der MX-5, der in hohen Stückzahlen verkauft wurde. 

Der MX-5 wird seit 1989 – mittlerweile in der vierten Generation – vom japanischen Automobilhersteller Mazda gebaut. Das intern NA genannte erste Modell des Mazda MX-5-Modell, gebaut von 1989 bis 1998, verfügt nicht nur über ein Faltdach aus Stoff, sondern auch über schnucklige Klappscheinwerfer. Die hat sich Mazda beim Vorbild Lotus Elan gleich mal mit abgeguckt. Dem sportlichen Briten ist der MX-5, um es vorsichtig zu sagen, höchst stilecht nachempfunden. Der bis zwei Jahre vor der Jahrtausendwende gebaute Japaner ist eines der letzten Automobil-Modelle, bei dem noch Klappscheinwerfer verbaut werden. Die Chevrolet Corvette C5 (2004), der De Tomaso Guara (2004) und der Esprit von Lotus (2003) waren dann die (zumindest vorerst) letzten produzierten Fahrzeuge mit Klappscheinwerfern.

Ferrari 308 Foto: Edi Kranabetter
Ferrari 308 Foto: Edi Kranabetter
Ferrari 308 Foto: Edi Kranabetter
Ferrari 308 Foto: Edi Kranabetter

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here