Mickey and the Roadster Racers
Mickey and the Roadster Racers

 

  Mickey and the Roadster Racers
Mickey and the Roadster Racers

Auch wenn man Autos eher mit männlichen Interessen verbindet, bereitet die Serie „Mickey und die Roadsterracers“ sowohl Mädchen als auch Jungen viel Freude. Bunt und abwechslungsreich geht es durch die Straßenrennen, die Story ist abenteuerlich, rasant, aber auch voller Romantik und Freundschaft.

In der Serie spielen -wie der Name bereits verrät- Autos die Hauptrolle. Doch auch die zwei weiblichen Kultfiguren, Minnie Maus und Daisy wirken kräftig in der Handlung mit und bekommen somit ihre eigene Geschichte. Die zwei „Happy Helpers“ (zu dt.: glücklichen Helfer) tauchen immer wieder in der Serie auf, um Mickey und den Rest der Disneybande zu unterstützen.

Prominente Stimmen führen durch das Abenteuer

Neben der Goofy und Mickey Mouse in einen der Hauptrollen bieten auch die verteilten Gaststimmen eine abwechslungsreiche und prominente Besetzung: Jeff Gordon von der NASCAR als Gordon Gear, der Rennwagenfahrer Danica Patrick als Danni Sue, Jimmie Johnson, ebenfalls von NASCAR als Jiminy Johnson, aber auch Tim Gunn in der Rolle des Robbie Robert. Weiter geht es mit Hoda Kotb (NBC’s und Today’s show) als Mrs. Sweetum und Gordon Ramsay, MasterChief spielt den Chef Oxley, beteiligt war außerdem der Autofan Jay Leno.

Laut aller Beteiligten sorgte besonders dieser für viel Spaß bei den Dreharbeiten. Der bekennende Autofan besitzt über 300 verschiedene Autos, welche alle eine verschiedene Geschichte erzählen und hat es sich nicht nehmen lassen, zu jeder Aufnahmesitzung mit einem anderen Wagen vorzufahren. Sowohl seine Autos als auch die Geschichten dahinter sorgten für viel Phantasie und Kreativität bei der Erstellung von „Mickey and the Roadsterracers“.