Die Frau und ihr Cabrio
©istock.com/VladislavStarozhilov
So wird der Traum vom eigenen Roadster Realität
©istock.com/VladislavStarozhilov

Ein sportlicher Zweisitzer mit offenem Dach und anständiger Motorisierung ist im Sommer der Traum vieler Autofahrer. Das Problem dabei: Den Cabrio-Fahrspaß gibt es nicht umsonst. Dank moderner Finanzierungsmethoden muss das Geld allerdings kein Hindernis mehr sein.

Günstige Roadster sind keine Seltenheit mehr

Die gute Nachricht vorweg: Roadster gibt es mittlerweile in allen Preisklassen. Was früher als Zeichen von absoluter Exklusivität galt und nur den oberen Zehntausend vorbehalten war, ist heute im Massenmarkt angekommen. Die gewachsene Autoindustrie mitsamt all ihren Nischen macht es möglich. Es muss also nicht unbedingt ein Porsche 911 Cabrio sein – kleine Stadt-Flitzer wie der Fiat 500c kosten nur einen Bruchteil und zeigen, dass Cabrios keine 300 oder 400 PS brauchen, um Spaß zu machen.

Und wenn es nicht das neueste Modell sein muss (was bei Autos ohnehin nur selten Sinn macht), lassen sich echte Schnäppchen finden. Diese vier Cabrios sind sogar für maximal 5.000 Euro erhältlich. Nimmt man nun noch die günstigen Finanzierungsmöglichkeiten hinzu, sind die Chancen auf das eigene Cabrio gar nicht mehr so schlecht.

Der Finanzmarkt eröffnet neue Möglichkeiten

Als Orientierung bieten sich Kreditvergleichsportale wie https://www.smava.de an. Dort wird mit Krediten mit weniger als einem Prozent effektivem Jahreszins geworben; in der Praxis liegen die meisten Kredite zwar ein Stück darüber, sind aber dennoch wesentlich preiswerter als noch vor einigen Jahren.

Als realistischen Wert dürfen Cabrio-Fans rund zwei Prozent einkalkulieren. Bei einem Cabrio, das 10.000 Euro kostet, bedeutet das: Läuft die Finanzierung über 48 Monate, also vier Jahre, was relativ kurz ist, beträgt die Gesamtkreditsumme 10.400 Euro. Die monatliche Rate liegt damit bei nicht einmal 220 Euro. Das ist für viele arbeitende Menschen eine absolut machbare Summe, die bei längerer Laufzeit noch stark gesenkt wird. So beträgt die Tilgung bei 72 Monaten Laufzeit nur noch 147 Euro; im Gegenzug steigt jedoch der Gesamtkreditbetrag um rund 200 Euro auf 10.600 Euro. Schuld daran ist der Zinseszinseffekt, der sich parallel zur Laufzeit erhöht.

Die Möglichkeiten zur Realisierung des Traums sind also besser denn je. Welche Strategie die beste ist, kann pauschal kaum beurteilt werden, da die persönliche Finanzlage (Einkommen, Job-Sicherheit, Lebenshaltungskosten) eine zentrale Rolle spielt. Der Taschenrechner ist folglich der wichtigste Gehilfe bei der Kalkulation des luftigen Fahrvergnügens; wer hierbei sorgsam vorgeht, findet in den meisten Fällen eine gute Lösung.