Mercedes-Benz schickt Coupé und Cabrio der S-Klasse Ende Januar 2018 umfangreich überarbeitet in den Handel. Der ab sofort bestellbare neue Modelljahrgang hat ein leicht weiterentwickeltes Design sowie die technischen Neuerungen, die kürzlich in der Limousine eingeführt wurden. Dazu gehören neue oder in ihren Funktionen erheblich erweiterte Fahrassistenzsysteme, das Bedien- und Anzeigekonzept mit Widescreen-Cockpit und neuer Lenkradgeneration, die ganzheitliche Komfortsteuerung „Energizing“ und die jüngste Infotainment-Generation.

Mercedes-Benz S-Klasse
Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

In Kombination mit dem serienmäßigen LED Intelligent Light System ist ein einzigartiger Frontscheinwerfer mit insgesamt 47 Swarovski-Kristallen erhältlich (3.332 Euro). 17 eckige Kristalle bilden dabei das fackelförmige Tagfahrlicht, 30 runde den Blinker. Exklusiv den beiden Zweitürern vorbehalten sind serienmäßige Heckleuchten in OLED-Technologie („organic light emitting diode“).

Das optionale Fahrassistenz-Paket (2.737 Euro; serienmäßig bei Mercedes-AMG S 65 Coupé und Cabriolet) umfasst den Abstandsassistenten Distronic, den aktiven Lenk-Assistenten mit Ausweichfunktion, die verbesserte Spurhaltehilfe sowie Zusatzfunktionen beim Nothalt-Assistenten. Pre-Safe Plus ist ebenfalls enthalten, es berücksichtigt auch Gefahrensituationen, die durch den Folgeverkehr verursacht werden, wie zum Beispiel einen Heckaufprall.

Aircap

Das neue S-Klasse Cabrio ist auf Wunsch mit dem automatischen Windschutz-System Aircap (1178 Euro; serienmäßig bei Mercedes-AMG S 65 Cabriolet) und einem Windschott (774 Euro) erhältlich. Außerdem ist die Kopfraumheizung Airscarf (ebenfalls 774 Euro) erhältlich. Mit 64 Farben und 10 Farbwelten wurde der Umfang der Ambientebeleuchtung (476 Euro) erweitert (476 Euro). Serienmäßig verfügen alle zweitürigen S-Klasse über das Infotainmentsystem Comand Online der neuesten Generation sowie über das Smartphone Integrationspaket.

 

Interieur

Auch das Interieur ist durch gelbe Akzente geprägt: Sie zieren die AMG Sportsitze vorn und die Sitze hinten, das AMG Performance Lenkrad mit 12 Uhr-Markierung, die Instrumententafel, die Bordkanten, die Türmittelfelder, die Armauflagen, die Mittelkonsole vorn und hinten sowie die Fußmatten. Im Lenkrad ist ein Editionsemblem eingelegt. Zierteile in AMG Carbon matt/Klavierlack schwarz runden den Auftritt ab.

Serienmäßig ist das Exklusiv-Paket an Bord. Es umfasst unter anderem die Polsterung in Leder Exklusiv Nappa mit Sitzgrafik im Rautendesign und platzierter Perforation. Das Instrumententafel-Oberteil, die Mittelarmlehne, die Armlehnen und die Türmittelfelder sind in Leder Nappa mit Kontrastziernähten ausgeführt. Dazu kommen AMG Plaketten in den vorderen und hinteren Sitzlehnen, beleuchtete Einstiegsleisten und spezielle Fußmatten. (ampnet/jri)

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Zeit ist abgelaufen, bitte aktualisieren!