Daihatsu Copen Foto: Auto-Medienportal.Net
Daihatsu Copen Foto: Auto-Medienportal.Net

Ausnahmeerscheinung

Daihatsu Copen Foto: Auto-Medienportal.Net
Daihatsu Copen Foto: Auto-Medienportal.Net

Daihatsu bezeichnet sich selbst gern als Kleinwagenspezialist. Absolut speziell ist aber vor allem ein Modell: der Copen. Das nur 3,40 lange und 1,25 Meter hohe Cabrio steht im A-Segment konkurrenzlos dar und ist nach wie vor eine echte Ausnahmeerscheinung. Das gilt nicht nur für die Abmessungen, sondern auch und vor allem für den Fahrspaß. Den kann allerdings nicht jeder ungetrübt genießen. Empfindlichere Naturen können den Motor als zu laut, den Einstieg als zu unbequem und die Platzverhältnisse als zu beengt empfinden. Wer Probleme mit dem Rücken hat, der dürfte auch keinerlei Gefallen an der extrem straffen Federung finden.

Daihatsu Copen Foto: Auto-Medienportal.Net
Daihatsu Copen Foto: Auto-Medienportal.Net

Das Design des Daihatsu sticht ebenfalls aus der Masse hervor: Front und Heck sind fromal nahezu gleich gehalten und wirken auch bei der Gestaltung der Scheinwerfer und Rückleuchten wie gespiegelt. Lediglich der große Heckspoiler stört die Symmetrie. Das Kunstwort Copen steht für kompakt (compacct) und offen. Kompakter kann ein Cabrio wirklich nicht sein. An Klaustrophobie darf der Fahrer nicht leiden. Es geht eng zu. Da müssen selbst die Kofferraum- und die Tankklappenentriegelung ins Fach unter der kleinen abschließbaren Mittelarmlehne verschwinden.

Daihatsu Copen Foto: Auto-Medienportal.Net
Daihatsu Copen Foto: Auto-Medienportal.Net

Wer die knappen Platzverhältnisse sportlich nimmt, der fühlt sich fast schon vom kleinen Daihatsu umhüllt. Der Einstieg erfordert aber ein kleines Maß an Gelenkigkeit. Dafür herrscht innen echte Sportwagenatmosphäre. Der zentrale Tacho wird von zwei weiteren angeschnittenen Rundinstrumenten flankiert, die links den Drehzahlmesser und rechts die Tank- sowie die Temperaturanzeige beherbergen. Die Cockpitverkleidung täuscht auf angenehme Weise weiches genarbtes Leder vor, besteht aber aus reinem Hartplastik. Zwei kleine Netztaschen in den Türinnenseiten und eine hinter den beheizbaren Ledersitzen sowie das Fach zwischen Fahrer und Beifahrer müssen als Ablagen reichen. Immerhin passt bei geschlossenem Dach sogar eine Getränkekiste in den 200 Liter großen Kofferraum. Wer offen fährt, der kann im Heck allerdings nur noch den Kulturbeutel, den Fotoapparat und ein paar Schuhe verstauen, denn mehr als 14 Liter Fassungsvermögen bleiben nicht über. Ohnehin sind auf nur 190 Kilogramm Zuladung Rücksicht zu nehmen.

Daihatsu Copen Foto: Auto-Medienportal.Net
Daihatsu Copen Foto: Auto-Medienportal.Net

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here