Ferrari 812 GTS Foto: Auto-Medienportal.Net/Ferrari
Ferrari 812 GTSFoto: Auto-Medienportal.Net/Ferrari

Mit 800 PS an der frischen Luft

Ferrari 812 GTS Foto: Auto-Medienportal.Net/Ferrari
Ferrari 812 GTSFoto: Auto-Medienportal.Net/Ferrari
Ferrari 812 GTS Foto: Auto-Medienportal.Net/Ferrari
Ferrari 812 GTSFoto: Auto-Medienportal.Net/Ferrari

50 Jahre nach dem Debüt des letzten Spider mit V12-Frontmotor greift Ferrari das Konzept wieder auf und bringt mit dem 812 GTS das leistungsstärkste Seriencabrio auf den Markt. Die mit dem Retractable Hardtop (RHT) ausgestattete offene Version des 812 Superfast mobilisiert aus dem von 6,2 auf 6,5 Liter vergrößerten Hubraum bei 8500 Umdrehungen in der Minute 800 PS und ein maximales Drehmoment von 718 Newtonmetern.

Ferrari 812 GTS Foto: Auto-Medienportal.Net/Ferrari
Ferrari 812 GTSFoto: Auto-Medienportal.Net/Ferrari
Ferrari 812 GTS Foto: Auto-Medienportal.Net/Ferrari
Ferrari 812 GTSFoto: Auto-Medienportal.Net/Ferrari

Der Saugmotor beschleunigt den offenen Zweisitzer in drei Sekunden von null auf 100 km/h und in weiteren 5,3 Sekunden auf Tempo 200. Die Höchstgeschwindigkeit ist dieselbe wie beim Berlinetta: 340 km/h.
Gegenüber dem Superfast wurde das gesamte Heck – Dach, Verdeckcover und Kofferraum – neu gestaltet. Unter zwei Strebebögen ist der Mechanismus für das Dach untergebracht. Wenn das Verdeck versenkt wird, verschwinden die Dachpaneele unter dem Verdeckcover. (ampnet/jri)

Ferrari 812 GTS Foto: Auto-Medienportal.Net/Ferrari
Ferrari 812 GTSFoto: Auto-Medienportal.Net/Ferrari
Ferrari 812 GTS Foto: Auto-Medienportal.Net/Ferrari
Ferrari 812 GTSFoto: Auto-Medienportal.Net/Ferrari