Wir fuhren eine der schönsten Straßen Europas, mit einem der schönsten Ferraris der Welt. Die Großglockner Hochalpenstraße im Ferrari 348 Spider ist ein Gedicht – wenn man weiß wie man es richtig anstellt. Eine Anleitung zum Spaß haben.

Wie so oft im Leben ist der richtige Zeitpunkt ausschlaggebend. Ob eine Tour über den Großglockner im sportlichen Zweisitzer zum Genuss, oder zur Qual wird hängt maßgeblich vom Wetter und von der Jahres- und Tageszeit ab. Versuchst du nämlich diese Straße in der Hauptsaison kurz vor Mittag zu erklimmen, wirst du trotz Hochdrehzahl-V8, Klick-Klack-Schaltung und Leistung satt, wenig Spaß haben. Es ist einfach zu viel Verkehr.

Aber ganz von vorne: Wir, das sind Erich, Edi und Mario möchten den Großglockner mit zwei seltenen Perlen aus Maranello bezwingen. Mit zwei Ferraris, der Baureihe 348 wollen wir unser Vorhaben in die Tat umsetzen. Ein Ferrari 348tb, das ist die komplett geschlossene Variante der 90er-Jahre Sportwagen-Ikone und ein Ferrari 348 Spider dienen uns als Wegbegleiter und Kraftmaschinen für den Aufstieg auf die über 2.500 m hohe Passhöhe. 295 PS im Berlinetta und 320 PS im Spider sollten für adäquaten Vortrieb sorgen.

Die Autos

Der Ferrari 348 wurde von Pininfarina entworfen und orientierte sich am Testarossa. Die Rückleuchten sind hinter einer schwarzen Gitterabdeckung versteckt. Das Heck wirkt dadurch irre breit. Unser Exemplar ist ein tb (steht für Berlinetta) von 1991 und hat einen 3,4 Liter großen (kleinen) V8-Mittelmotor mit 295 PS, ein Fünfgang-Schaltgetriebe, das an Geilheit kaum zu überbieten ist und selbstverständlich Hinterradantrieb.

Wir sind aber nun eben nicht das Berlinetta Magazin, sondern das Roadster Magazin und so servieren wir euch auch die offene Variante des 348, genannt Spider. Dieser wurde von 1993 bis 1995 in einer sehr geringen Stückzahl von lediglich 1.146 Einheiten gebaut. Unser vorliegendes Modell ist eines der letzten aus 1995 und verfügt, wie alle Spider über die überarbeitete GTS, bzw. GTB-Technik. Also ein 320 PS starker 3,4l V8, der danach lechzt bis 7.800 rpm gedreht zu werden.