Cadillac Fleetwood (1955). Foto: Auto-Medienportal.Net/Elvis Presley Automobile Museum Memphis
Cadillac Fleetwood (1955). Foto: Auto-Medienportal.Net/Elvis Presley Automobile Museum Memphis

Elvis pinkfarbener Cadillac

Dass Elvis Presley Zeit seines Lebens ein absoluter Autofan war, wissen nicht nur die eingefleischten Fans. Gefiel ihm ein Wagen, so kaufte er ihn auf der Stelle, bisweilen legte er sich auch mehrere an einem Tag zu, Lieferzeiten waren ihm ein Gräuel. Autofahren lernte der spätere Lastwagenfahrer von seiner Mutter angeblich noch bevor sie ihm im Alter von zwölf das Gitarre spielen beibrachte. Dafür revanchierte er sich, nachdem er zu Geld gekommen war, bei ihr mit einem pinkfarbenen Cadillac. Überhaupt hing an dieser Marke sein ganzes Herz. 1955 besang er sie sogar in seinem Lied „Baby, Let’s Play House“: „You may go to college, you may go to school, you may have a pink cadillac, but don’t be nobody’s fool.“ So war es für seine Hinterbliebenen selbstverständlich, dass er seine letzte Fahrt in einem weißen Cadillac-Leichenwagen antrat. 
ampnet – 22. Februar 2015  Hans-Robert Richarz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here